Mehrfarbiges, skunkiges Pop-Prinzessinnenhaar taucht überall im Feed auf, und Friseure probieren immer erfinderischere Methoden aus, die brillant durchgeknallt aussehen. Hier ist, wie Sie den Look selbst bekommen, Sie wildes Ding.

Gerade als Sie dachten, Sie hätten alles gesehen, kommt Airbrush-Kunst für Haare. Es ist, als würde man sich die Nägel machen lassen, nur dass es für Sie ist. Was nur als die natürliche Weiterentwicklung des blonden/schwarzen zweifarbigen Haares beschrieben werden kann, das Ende der 00er Jahre verfolgt wurde (siehe: Nicole Ritchie in The Simple Life), haben wir jetzt das viel raffiniertere, mehrfarbig gefärbte Haar, das in die Luft fliegt Instagram.

Verwirrt? Schauen Sie sich die SS22-Kampagne des in London ansässigen bulgarischen Modedesigners Kiko Kostadinov an, die vollfarbiges Haar mit Camouflage-Print zeigt, das von der Künstlerin Madison Finn kreiert wurde und Bleichmittel und semipermanente Farbstoffe verwendet, die direkt auf eine Reihe von Haarverlängerungen aufgetragen werden. Apfelgrün und Neonrosa werden asymmetrisch durch das Haar gespleißt, und das Ergebnis ist grafisch, futuristisch und grunge.

Janina Zais, eine weitere Hairstylistin, die für ihre Pop-Paint-Buzz-Schnitte und Haarkunst berühmt ist, ist eine langjährige Befürworterin und Fan der Etch-A-Sketch-Frisur. ​„Mein Vater ist Airbrush-Designer und durch ihn bin ich schon früh mit dieser Art von Kunst in Berührung gekommen! Ich hatte schon viele Male damit auf meinen Haaren experimentiert, bevor ich es tatsächlich für ein Shooting gemacht habe“, erklärt Zais. Zais bevorzugt einen weniger engagierten Ansatz mit Airbrush-Maschinen und ​„Körperfarben für die Farben. Ich verwende auch gerne Sprühfarbe für Haare, der einzige Unterschied ist, dass man nicht so feine Linien ziehen kann wie mit Airbrush, aber mit verschiedenen Farben viel schneller sprühen kann.“ Die Vergänglichkeit des Looks spricht Zais an, die einen regellosen Ansatz verfolgt. ​„Sprühfarbe sieht auf jedem Haar gut aus“, erklärt sie, „wenn Sie große Flächen auf Haare malen möchten, sind lange glatte Haare perfekt, aber jedes Haar ist eine Leinwand.“

Das erste Mal, dass Zais Anerkennung für den Look erhielt, war, als sie mit dem Fotografen Tom Blesch und der Stylistin Jamie-Maree Shipton zusammenarbeitete. Seitdem experimentiert sie mit dem Stil in Sorbet-Sonnenuntergangsfarben und kawaii-Rosa. Warum macht der Look das Internet kaputt? Laut Zais liegt es daran, dass ​„für diesen Trend keine bestimmte Haarfarbe benötigt wird, da Airbrush und Sprühfarbe auf jeder Haarfarbe glänzen, ohne sie bleichen zu müssen, und man mit den Farben spielen kann, weil sie nur bis zum nächste Haarwäsche.“

Interesse geweckt? Zais schlägt vor, sich ein Set der farbigen Haarsprays von Kryolan zu besorgen. ​”Sie haben eine tolle Leuchtkraft, besonders die UV-Farben. Und sie haften gut auf den Haaren und bringen sogar schwarzes Haar zum Leuchten.“

Bereit für eine Skunk-Pop-Prinzessin? Kaufen Sie die Bearbeitung von THE FACE unten.